Künstler in Italien 15. bis 17. Jahrhundert

Künstler in Italien

– Renaissance 1350 bis Anfang 16. Jahrhundert  – Barock Anfang 16. Jahrhundert bis 1750)
                                                                    geboren bzw. gestorben

Bramante 
1444 Urbino 1514 Rom

Eigentlich Donato d’Angelo, italienischer Baumeister und Maler der Hochrenaissance, den er entwickelte.. Begann mit der Rundkuppel des Petersdoms (griechisches Kreuz).

Da Sangallo Giuliano   1445 Florenz 1516

Italienische Baumeister-Familie, päpstlicher Architekt.
Antonio d. Ä., 1455 – 1534; Antonio d. J., 1483 – 1546 (nach dem Tod von Raffael den weiteren Bau der Peterskirche geleitet). Palazzo Farnese in Rom begonnen.

Pinturicchio Bernardino          1454 Perugia 1513

Italienischer Maler: S. Maria in Aracoeli, S. Maria del Popolo, beide in Rom

Buonarroti Michelangelo   
1475 Caprese 1564 Rom

Italienischer Maler, Architekt, Dichter, Bildhauer, begraben in Florenz. Universalgenie.
Peterskuppel, Decke und Jüngstes Gericht in der Sixtinischen Kapelle, Moses, Auferstandener Christus, Pietà.

Raffael (Raffaello Santi)
1483 Urbino 1520 Rom

Italienischer Maler und Baumeister. Rom: Stanzen im Vatikan, Chigi-Kapelle S. Maria
del Popolo. Seit 1515 Bauleiter der Peterskirche. Im Pantheon begraben.

Della Porta Giacomo 1537 Rom 1604 Rom

Schüler Michelangelos. Stadtarchitekt, Bauleiter St. Peter.

Fontana Domenico 1543 Melide TI 1607 Neapel

Italienischer Baumeister, im Dienste von Sixtus V. Städtischer Bauplaner. Wölbte mit della Porta die Peterskuppel.(1588-90)

Maderno Carlo
1556 Capolago TI 1629 Rom

Italienischer Baumeister. Schüler Berninis. Seit 1603 Baumeister der Peterskirche: Langhaus, Vorhalle, Fassade (117,5 x 44 m). Rechter Brunnen Petersplatz, S. Susanna (US-Nationalkirche). Schuf Stil des römischen Spätbarocks. Hatte grossen Einfluss auf deutsche Barockbaumeister. Begraben in S. Giovanni dei Fiorentini, Rom

Maderno Stefano
1576 Bissone TI 1636

Skulptur S. Cäcilia, Rom

Bernini Gian Lorenzo 
1598 Neapel 1680 Rom

Italienischer Baumeister und Bildhauer. Hauptmeister des Barocks in Rom. Begraben in S. Maria Maggiore, Rom, rechts hinter dem Papstaltar.

Borromini Francesco
1599 Bissone TI
1667 Rom

Eigenwilliger Baumeister des römischen Hockbarocks. Neuer Stil: konvexe (nach aussen gewölbt) und konkave (nach innen) Bauweisen. Gegenspieler Berninis.
Rom: San Carlo, S. Ivo, Chiesa Nova. Begraben in S. Giovanni dei Fiorentini, Rom

Fontana Carlo 1634 Bruciate TI
1714

Schüler Berninis.

Fuga Ferdinando 1699 Florenz
1781 Rom

Italienischer Baumeister, päpstlicher Architekt. In seiner Vorhalle in S. Maria Maggiore kündigt sich der Klassizismus an.